Angebote:
Home » Natürliche Blutdrucksenker » Datteln gegen Bluthochdruck

Datteln gegen Bluthochdruck

Wie können Datteln bei Bluthochdruck helfen?

Datteln sind eine viel versprechende Alternative zu Arzneimitteln der Schulmedizin, die eine Senkung des Blutdrucks herbeiführen. In den Früchten sind wichtige Inhaltsstoffe wie Eiweiße, B-Vitamine, Kupfer, Zink, Magnesium, Eisen, Phosphor sowie Kalzium enthalten. Doch besonders wichtig für den Kampf gegen Bluthochdruck ist der hohe Kaliumgehalt. Dieser hohe Anteil an Kalium sorgt in den Früchten dafür, dass der Blutdruck auf natürliche Weise gesenkt wird. Dennoch mangelt es dem Körper bei regelmäßiger Einnahme von Datteln aufgrund der guten Inhaltsstoffe nicht an Energie.

Wie werden Datteln am besten eingenommen?

Damit sich Datteln positiv auf den Blutdruck auswirken, sollten die Früchte jeden Tag auf dem Speiseplan auftauchen. Datteln eignen sich als Beilage zu den Hauptmahlzeiten oder als Snack zwischendurch. Wann die Früchte eingenommen werden, spielt letztendlich keine Rolle.

Tipp: Ob die Dattel als frisches Obst oder getrocknet eingenommen wird, spielt bei der Behandlung von Bluthochdruck letztendlich keine Rolle. Allerdings haben Trockenfrüchte den Vorteil, dass diese überall einsatzfähig sind. In dieser Dosierung können Patienten das Obst verzehren, wo und wann immer sie möchten. Eine große Auswahl an Datteln Produkten finden Sie -> hier.

Welche Dosierung wird empfohlen?Datteln gegen Bluthochdruck

Natürlich wird das Obst in frischer oder getrockneter Form verzehrt, am besten fünf Stück pro Tag. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann seinen Blutdruck regelmäßig nach der Einnahme der Datteln überprüfen. Bewirkt die Einnahme einer weiteren Frucht eine weitere Senkung des Blutdrucks, darf diese bedenkenlos gegessen werden. Sinkt der Blutdruck trotz vermehrter Einnahme der Früchte dennoch nicht, ist eine Konsultation beim Arzt unerlässlich.

Welche Nebenwirkungen können Datteln auslösen?

Die Anzahl der Nebenwirkungen von Datteln hält sich in Grenzen. Allerdings sollten sich Blutdruck-Patienten bewusst sein, dass in den Früchten Glukose sowie Fruktose enthalten ist. Wer eine Nahrungsmittelunverträglichkeit auf diese Inhaltsstoffe hat, sollte von der Einnahme der Früchte absehen.

Videotipp:

Weitere Anwendungsgebiete von Datteln

In der Medizin sind zahlreiche Anwendungsgebiete von Datteln bekannt.

  1. Weil Datteln einige der kaliumreichsten Früchte der Welt sind, wirkt sich das Nahrungsmittel nicht nur positiv auf den Blutdruck, sondern generell auf das vegetative Nervensystem aus.
  2. In den Früchten enthaltene B-Vitamine wirken beruhigend auf die Nerven und begünstigen den Stoffwechsel.
  3. Die in dem Obst enthaltene Aminosäure Tryptophan beruhigt und unterstreicht die Eigenschaften als Einschlafmittel.
  4. Die zuckersüßen Früchte haben einen hohen Anteil an Kohlehydraten, durch den die Insulinausschüttung sowie der Blutzuckerspiegel lange konstant bleiben.
  5. Datteln unterstützen die Darmgesundheit, schützen die Herzmuskulatur, wirken präventiv gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs und aktivieren die Blutbildung.
  6. Aufgrund ihres süßen Geschmacks sind die Früchte eine gesunde und wohlschmeckende Alternative zu Süßigkeiten.
Hinweis: Überwachen Sie ihre Blutdruckwerte! Informieren Sie sich bei uns über OberarmHandgelenk Blutdruckmessgeräte.
Bewertung der Informationen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen. Seien Sie der Erste!)
Loading...

Ebenfalls interessant

Schafgarbe gegen Bluthochdruck

InhaltsverzeichnisWas bewirkt Schafgarbe bei Bluthochdruck?Wie kann Schafgarbe eingenommen werden?Welche Dosierung wird empfohlen?Welche Nebenwirkungen sind für …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.