Angebote:
Home » Rat & Tat » Infografik „Anleitung zur Blutdruckmessung“

Infografik „Anleitung zur Blutdruckmessung“

Infografik "Anleitung zur Blutdruckmessung"
Die Infografik steht unter der CC-BY-SA-Lizenz.

Diese Infografik kostenlos auf einer Webseite einbinden:

Die Infografik steht unter der CC-BY-SA-Lizenz.

Sprungmarken:

Wie wird ein manuelles Blutdruckmessgerät benutzt?
Wie benutze ich ein Handgelenk-Blutdruckmessgerät?
Soll links oder rechts gemessen werden?
Was ist die beste Zeit um Blutdruck zu messen?
Was ist die richtige Position?
Blutdrucktabelle

Blutdruck messen: So funktioniert’s!

Wer beim Messen des Blutdrucks zuverlässige und realistische Ergebnisse erhalten möchte, muss mehrere Aspekte beachten. Beispielsweise spielen der richtige Zeitpunkt und die Position eine ausschlaggebende Rolle. Anderenfalls werden Messergebnisse schnell verfälscht.

Das Blut zirkuliert im gesamten Kreislauf

Damit der Organismus ausreichend mit Blut, Nährstoffen sowie Sauerstoff versorgt wird, muss das Blut den gesamten Kreislauf bedienen. Eine Schlüsselrolle spielt zur Unterstützung des Kreislaufs das Herz, das mit jedem Schlag Blut in die Gefäße befördert. Mit jedem einzelnen Schlag entsteht ein Druck auf die Gefäßwände, die sich daraufhin ausdehnen. Fließt Blut weiter, ziehen sich die Gefäße automatisch wieder zusammen. Bei der Ermittlung des Blutdrucks wird zwischen dem systolischen sowie diastolischen Blutdruck differenziert. Der systolische Wert bezieht sich auf den Moment, in dem sich das Herz im Körper zusammenzieht und Blut in einzelne Gefäße pumpt. Der diastolische Wert informiert über den Zustand beim erschlafften Herzmuskel, während der sogenannten Füllphase.

Regelmäßige Messungen im eigenen Zuhause geben Aufschluss

Damit der Blutdruck ordnungsgemäß ermittelt wird, ist nicht zwangsläufig die Hilfe eines Arztes erforderlich. Wird ein Blutdruckmessgerät in den eigenen vier Wänden richtig angewendet, ersetzt diese Messung eine Konsultation beim Mediziner des Vertrauens. Generell geben regelmäßige Messungen zu Hause eine aufschlussreichere Auskunft über den aktuellen Blutdruck als einmalige Messungen beim Arzt. Grundvoraussetzung ist jedoch, dass diese Messung ordnungsgemäß durchgeführt wird.

Tipps zur Messung des Blutdrucks

Bevor Patienten den Blutdruck messen, sollten Sie im Vorfeld zwischen drei und fünf Minuten pausieren. Es ist hilfreich, sich bequem hinzusetzen und jegliche Anstrengung zu vermeiden. Anderenfalls besteht das Risiko, dass der Blutdruck unnötig in die Höhe getrieben wird. Wird der Blutdruck mit einem Messgerät mit aufblasbarer Manschette oder Digitalgerät ermittelt, wird dieser Teil des Messgeräts am nackten Oberarm befestigt. Diese Position ist vorteilhaft, weil sich der Messpunkt ungefähr auf gleicher Höhe wie das Herz befinden sollte. Das bedeutet, dass eine Messung am Handgelenk bei einer speziellen Position durchgeführt werden sollte, um denselben Effekt zu erzielen. Hierbei sollten der Ellenbogen leicht auf einer Tischplatte abgestützt und der Unterarm angehoben werden. Bei einer Messung am Oberarm ist es sinnvoll, dass der Unterarm leicht auf der Tischplatte aufliegt.

Bestehen verschiedene Werte an beiden Armen?

Grundsätzlich sollte der Blutdruck stets an dem Arm bestimmt werden, an dem höhere Werte gemessen werden. Hilfreich ist es bei ersten Messversuchen, die Ermittlung der Resultate zuerst an beiden Armen vorzunehmen und daraufhin stets den betroffenen Arm auszuwählen. Hintergrund dieser Vorgehensweise ist die Tatsache, dass für eine objektive Beurteilung des Blutdrucks stets die höheren Werte ausschlaggebend sind. Mediziner raten dazu, dass Blutdruckwerte am Morgen gemessen werden. Denn hohe Blutdruckwerte am Morgen verbergen besondere Risiken. Eine morgendliche Ermittlung des Blutdrucks ist insbesondere für Patienten empfehlenswert, die Medikamente zur Blutdrucksenkung einnehmen. Wichtig ist ebenfalls, dass eine entsprechende Messung stets vor der Einnahme dieser Medikamente erfolgt. Weil der Blutdruck im Verlauf eines Tages schwankt, ist es bei ersten Messversuchen wichtig, den Wert zu unterschiedlichen Tageszeiten zu ermitteln. Auf diese Weise finden Patienten schnell heraus, wann die Blutdruckwerte ihr Maximum erreichen.

Diese Blutdruckwerte sollten nicht überschritten werden

Bei einer Blutdruckmessung werden stets zwei Werte angegeben, die auf den systolischen sowie diastolischen Blutdruck verweisen. Die erste Angabe bezieht sich stets auf den systolischen sowie die zweite auf den diastolischen Wert. Ein Blutdruck ist bereits dann erhöht, wenn sich einer der beiden Werte außerhalb der Norm befindet. Bei Erwachsenen bewegen sichBlutdruckwerte unter 140 mmHg (systolisch) sowie unter 90 mmHg (diastolisch) im Toleranzbereich. Überschreiten die Werte diese Kennzeichnungen, ist eine Kontaktaufnahme zum Hausarzt empfehlenswert.

Fragen auf welche in der Infografik (Poster) eingegangen wird:

  • Was passiert bei einer manuellen Blutdruckmessung (Sphygmomanometer)
  • Was bedeuten die Angaben auf einem digitalen Messgerät?
  • Wie benutze ich ein Handgelenk-Blutdruckmessgerät?
  • Soll links oder rechts gemessen werden?
  • Was ist die beste Zeit um Blutdruck zu messen?
  • Was ist die richtige Position?
  • Was bedeuten die Werte in der Blutdrucktabelle

Wie wird ein manuelles Blutdruckmessgerät benutzt?

Vorbereitung:

  1. Legen Sie die Manschette um den Oberarm. Die Unterkante der Manschette sollte sich ca. 2 Finger breit über der Ellenbeuge befinden.
  2. Ertasten Sie die Speichenarterie und setzen Sie den breiten “Schallkopf” des Stethoskops auf diese Stelle auf.
  3. Stecken Sie sich vorsichtig die Ohrmuscheln des Stethoskops in die Ohren.

Messung:

a. Stoppen Sie den Blutfluss.
Nehmen Sie den Gummiball und ziehen Sie das Ventil. Das Ventil muss vollständig geschlossen sein bevor Sie beginnen. Pumpen Sie nun die Manschette schnell auf. Pumpen Sie weiter, bis die Nadel auf dem Messgerät normal ca. 180-200 mmHg, bei Hypertonikern 250 mmHg, erreicht.

b. Feststellung Ihres systolischen arteriellen Blutdrucks
Nun wird die Luft wieder langsam aus der Manschette entlassen. Sobald Sie ein klopfendes/pulsierendes Geräusch warnehmen notieren Sie sich die Druckangabe am Manometer. Dies ist Ihr systolischer Blutdruckwert.

c. Feststellung Ihres diastolischen arteriellen Blutdrucks
Sobald die Geräusche nachlassen strömt das Blut wieder kontinuierlich und die klopfenden/pulsierenden Merkmale sind nicht mehr zu hören. Nun zeigt das Manometer den diastolischen Blutdruckwert.

Hinweis: Automatische Oberarm-Blutdruckmessgeräte funktionieren genau so wie manuelle Messgeräte jedoch ohne manuelles Pumpen und Stethoskop.

Wie benutze ich ein Handgelenk-Blutdruckmessgerät?

Infografik "Anleitung zur Blutdruckmessung"
Die Infografik steht unter der CC-BY-SA-Lizenz.

Diese Infografik kostenlos auf einer Webseite einbinden:

  1. Legen Sie die erforderlichen Batterien ein. Befolgen Sie die Anweisungen in der Bedienungsanleitung um das Datum und die Uhrzeit einzustellen.
  2. Legen Sie die Manschette sicher um Ihr linkes Handgelenk. Richten Sie den Monitor so aus das Sie ihn problemlos ablesen können. Zwischen Manschette und Handgelenk sollte der Abstand ca. 2 cm betragen.
  3. Schalten Sie das Gerät ein und nehmen Sie die Messung durch Drücken der Start / Stopp -Taste vor. Halten Sie den linken Ellbogen und Arm gegen den Körper. Das Handgelenk sollte sich dabei auf Herzhöhe befinden. Die Manschette zieht sich fest und pumpt automatisch. Halten Sie still bis die Manschette entleert und die Ergebnisse angezeigt werden.

Soll links oder rechts gemessen werden?

Bei Ihren ersten Messungen ist zu bestimmen welcher Arm für Messungen benutzt werden sollte. Dazu sollten Sie Ihre ersten Messungen an beiden Armen durchführen. Der Arm mit den höheren Messwerten sollte für alle nachfolgenden Blutdruckmessungen verwendet werden.

Was ist die beste Zeit um Blutdruck zu messen?

Die erste Messung sollte morgens vor dem Essen bzw. vor der Einnahme von Medikamenten geschehen. Zusätzlich kann eine zweite Messung Abends durchgeführt werden. Achten Sie darauf das diese Messungen zu gleichen Zeiten jeden Tag durchgeführt werden um sie besser vergleichen zu können.

Was ist die richtige Position?

Sitzen Sie vor der Blutdruckmessung 5 Minuten ruhig in einer bequemen Position. Die Beine dürfen sich nicht kreuzen, Ihr Rücken wird von einem Stuhl unterstützt. Vermeiden Sie vorher Kaffee, schwarzen Tee oder das Rauchen. Versuchen Sie während der Messung, ruhig zu sein, nicht an stressige Dinge zu denken und sprechen Sie nicht. Achten Sie darauf, das sich der Messpunkt am Arm in Herzhöhe befindet. Möglicherweise hilft Ihnen dabei ein Kissen als Unterlage. Messen Sie immer am selben Arm.

Videotipp:

Blutdrucktabelle:

Infografik "Anleitung zur Blutdruckmessung"
Die Infografik steht unter der CC-BY-SA-Lizenz.

Diese Infografik kostenlos auf einer Webseite einbinden:

Poster Download PDF Download
Die oben aufgeführte Infografik können Sie hier kostenlos als druckfertiges Poster in der Größe DIN A1 (594 cm x 840 cm) downloaden.Infografik "Anleitung zur Blutdruckmessung" Die oben aufgeführte Infografik können Sie hier kostenlos als PDF Dokument downloaden.
Infografik "Anleitung zur Blutdruckmessung"
Bewertung der Informationen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen. Seien Sie der Erste!)
Loading...

Ebenfalls interessant

Blutdruckpass

Blutdruckpass – Was genau wird darin festgehalten?

Im Laufe der Zeit kann es bei vielen Herzkrankheiten zu einer Besorgnis erregenden Schwächung des …

1 Kommentar

  1. Fatih

    Eine extrem schöne und hilfreiche Grafik an der Seite, damit lässt sich das gelesene viel besser ins Reale umsetzen!
    Habe mich selten bei einem solchen Ratgeber so gut geführt gefühlt! Stark!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.