Angebote:
Home » Rat & Tat » Blutdruckwerte Online auswerten

Blutdruckwerte Online auswerten

Bitte geben Sie hier Ihre Blutdruckwerte ein:

Systolisch: mm Hg
Diastolisch: mm Hg

Auswertung arterieller Mitteldruck:

Etwa 35 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Bluthochdruck. Ist der Blutdruck über einen längeren Zeitraum erhöht, steigt das Risiko eines Herzinfarkts, eines Schlaganfalls und einer Nierenschädigung. Daher ist es wichtig, den eigenen Blutdruck zu kennen und - falls er erhöht ist - zu senken. Diese Webseite bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Blutdruckmessung auszuwerten. In der Regel zeigen die Messgeräte den Blutdruck in der Form 120 /80 an. 120 ist der systolische Blutdruck. Dieser Wert wird in die obere Zeile eingetragen. Der diastolische Wert – in diesem Beispiel 80 - wird in die untere Zeile eingetragen. Danach klicken Sie bitte auf „Auswerten“. Sie erhalten nun eine Information, in welchem Bereich Ihr Blutdruck liegt:

  • grün = normal (optimal) bedeutet, dass Ihr Blutdruck im gesunden Bereich liegt und Sie keine weiteren Vorsichtsmaßnahmen ergreifen müssen.
  • gelb = hochnormal zeigt an, dass Ihr Blutdruck zwar außerhalb des Normbereiches liegt, aber nur so geringfügig erhöht ist, dass noch kein krankhafter Bluthochdruck vorliegt. Sie sollten Ihren Blutdruck regelmäßig messen, um rechtzeitig zu erkennen, wenn er in den krankhaften Bereich steigt.
  • orange = leichter Bluthochdruck / Hypertonie Grad I zeigt an, dass der Wert bereits im Bereich des Bluthochdrucks liegt, aber noch nicht besorgniserregend hoch ist. Falls Sie über einen längeren Zeitraum Werte in diesem Bereich messen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.
  • hellrot = mittelschwerer Bluthochdruck / Hypertonie Grad II kennzeichnet einen Bereich, in dem der Blutdruck schon deutlich erhöht ist. Liegt Ihr Blutdruck über mehrere Tage in diesem Bereich, sollten Sie einen Arzt konsultieren.
  • dunkelrot = schwerer Bluthochdruck / Hypertonie Grad III zeigt an, dass der Blutdruck stark erhöht ist. Sollte Ihr Blutdruck nicht gesunken sein, nachdem Sie sich einige Stunden ausgeruht haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.
Hinweis von Blutdruckmessgeräte Test.com: Bitte beachten Sie, dass die hier vorgestellten Grenzwerte für Menschen ohne Vorerkrankungen gelten. Falls Sie bereits einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatten oder unter Diabetes oder Niereninsuffizienz leiden, lassen Sie sich bitte vom Arzt beraten, welchen Blutdruckwert Sie anstreben sollten.

Zusätzlich berechnet das Tool Ihren arteriellen Mitteldruck ( aMD). Der aMD ist der mittlere Druck, der im Kreislauf herrscht. Er gibt einen Hinweis darauf, wie gut die inneren Organe durchblutet werden. Der aMD sollte zwischen 70 und 110 liegen. Werte unter 70 weisen auf eine Minderdurchblutung hin, Werte über 110 auf Bluthochdruck.

Quellen:
http://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/herz-kreislauferkrankungen/blutdruck118.html
http://www.impactednurse.com/?p=329
http://zytologie-hoyerswerda.de/vorlage/art.Mitteldruck.htm

Diese Seite verlinken:

Bewertung der Informationen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertung(en), Durchschnittswert: 4,75 von 5)
Loading...

Ebenfalls interessant

Ratgeber und Informationen zur Thrombozytenspende

Blutplättchen (Thrombozyten) sind kleine, scheibenförmige Blutkörperchen, die bei gesunden Menschen ständig im Knochenmark gebildet werden. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.