Angebote:
Home » Antihypertensiva » ACE-Hemmer » ACE Hemmer Quinapril

ACE Hemmer Quinapril

Was ist Quinapril?

Quinapril ist ein Arzneistoff, der bei Patienten mit Bluthochdruck verwendet wird. Das Medikament wird entweder für eine Einzeltherapie oder als Kombinationspräparat mit anderen blutdrucksenkenden Arzneimitteln verwendet. Quinapril entlastet bei Herzmuskelschwäche oder senkt den Blutdruck.

Was bewirkt Quinapril im Körper?

Quinapril ist ein ACE-Hemmer und Prodrug, der als inaktive Form verabreicht wird und sich erst im Körper in ein aktives Medikament umwandelt. Diese Konzeption führt dazu, dass der Wirkungsmechanismus erst etwa ein bis zwei Stunden nach der Einnahme eintritt. Die Wirkung hält etwa 24 Stunden an.

Die Aufgabe von Quinapril besteht darin, die Bildung des Hormons Angiotensin 2 zu blockieren. Dieses Hormon ist eigentlich dafür verantwortlich, dass der Blutdruck ansteigt. Das vermeidet der Arzneistoff. Deshalb zeichnet sich der Arzneistoff durch folgende Wirkungen aus:

  1. Blutdrucksenkung
  2. Gefäßerweiterung
  3. Harntreiben
  4. Verminderung der Aldosteronsynthese und Aldosteronsekretion
  5. Einbehalt von Kalium im Körper (Kaliumretention)
  6. Ausscheidung von Natrium (Natriurese).

Was sind die Anwendungsgebiete von Quinapril?

Die wichtigsten Anwendungsgebiete des Medikaments sind Bluthochdruck, Herzmuskelschwäche sowie die unterstützende Behandlung von Patienten nach einem Herzinfarkt. Bei einer Herzmuskelschwäche nehmen Sie das Präparat gewöhnlich kombiniert mit Entwässerungsmitteln, sogenannten Diuretika, ein. Bei einer besonders schweren Form der Herzmuskelschwäche wird Quinapril zusammen mit Herzglykosiden verabreicht.

Welche Dosierung wird empfohlen?

Die Dosierung wird individuellen Erfordernissen angepasst. Häufig erfolgt eine Einstellung mit 10 Milligramm Quinapril pro Tag. Wird die Blutdrucknormalisierung mit dieser Dosis nicht erreicht, kann die Dosis auf bis zu 20 Milligramm täglich erhöht werden.

Welche Nebenwirkungen kann Quinapril auslösen?

Mit Quinapril im Zusammenhang stehende Nebenwirkungen sind sehr vielfältig. Bitte bedenken Sie, dass diese Symptome bei Weitem nicht bei jedem Blutdruckpatienten auftreten. Oft entscheidet die Art und Häufigkeit der Arzneiform über die Wahrscheinlichkeit eventuell auftretender Nebenwirkungen. Relativ häufig leiden Betroffene an:

  1. Kopfschmerzen
  2. Schwächegefühl
  3. Schwindel
  4. Sehstörungen
  5. Nierenfunktionsstörungen
  6. trockenem Reizhusten
  7. Müdigkeit oder
  8. Verdauungsstörungen.

Nur gelegentlich treten Symptome wie eine übermäßige Blutdrucksenkung, Blutplättchenminderung, Blutdruckabfall, Atemnot oder Durchfall bzw. Verstopfung auf. In seltenen Fällen sind ein Bewusstseinsverlust, Depressionen, Schlafstörungen, Gleichgewichtsstörungen oder Geschmacksveränderungen eine mögliche Folge der Einnahme.

Videotipp:

Weitere wichtige Hinweise zum Medikament

Besondere Vorsicht sollten Sie bei der Einnahme von Quinapril walten lassen, wenn ein angioneurotisches Ödem, Gelbsucht, Schwindel, Übelkeit oder Schwächegefühl diagnostiziert werden. Bitte unterbrechen Sie die Therapie niemals ohne ärztlichen Rat und sehen Sie von sich plötzlich steigernden körperlichen Aktivitäten ab. Besondere Vorsicht ist bei Kindern, in der Schwangerschaft und Stillzeit geboten. Bitte verwenden Sie das Medikament nicht bei

  1. auftretenden allergischen Reaktionen der Haut oder Schleimhaut
  2. Diabetes
  3. eingeschränkter Nierenfunktion
  4. primärem Hyperaldosteronismus
  5. herzbedingtem Schock oder Herzklappenverengung
  6. Lebererkrankungen
  7. LDL-Apherese.
Hinweis: Überwachen Sie ihre Blutdruckwerte! Informieren Sie sich bei uns über OberarmHandgelenk Blutdruckmessgeräte.
Bewertung der Informationen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen. Seien Sie der Erste!)
Loading...

Ebenfalls interessant

ACE Hemmer Perindopril

InhaltsverzeichnisWas ist Perindopril?Was bewirkt Perindopril im Körper?Was sind die Anwendungsgebiete von Perindopril?Welche Dosierung wird empfohlen?Welche …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.